Windeln! #1. Mehrweg, Einweg oder ohne?

Windeln08Die Windelfrage, bereits in meinem Starthilfe-Post angekündigt, wird nun beantwortet. Zumindest halbwegs. Denn am Ende müsst ihr für euch selbst entscheiden, was eure Lösung ist. Wollt ihr das Kind in Stoff gewickelt in der Krippe liegen haben oder lieber in Windeln aus Folie mit Superabsorber aus Polymersalzen? Ich verstehe den Impuls, zu Einweg zu greifen, wenn man im Neugeborenenchaos versinkt und täglich eine Maschine voll mit bekotzten Klamotten anschmeißt. Und dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass wie so oft auch bei Windeln der Stärkere unseren Alltag beeinflusst und das sind in diesem Fall die einschlägig bekannten Konzerne. Die Stoffwindelfabrikanten haben längst nicht die Mittel für großflächige Marketingaktionen und umso mehr möchte ich die Werbetrommel rühren für eine super Gelegenheit, bei euren Kindern Zeit, Nerven und vor allem Geld zu sparen, indem ihr, ja genau, Stoffwindeln und Waschlappen statt Plastikwindeln und Feuchttücher benutzt!

Und weil Olga von Zero Waste Lifestyle mich schon vor längerem mangels eigener Erfahrung nach einem Artikel über Windeln gefragt hat, könnt ihr den ersten Teil heute in meinem Gastbeitrag auf ihrem Blog lesen. Zum Teil #2 geht es hier entlang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.