D.I.Y. Ich geh mit meiner Elektro-Laterne.

Laterne01Gestern war es soweit: Wir haben eine Einladung zum Martinsumzug bekommen, mit der Bitte, einen elektrischen Laternenstab mitzubringen. Nun also konnte ich meine Augen nicht länger vor diesem neumodischen, unromantischen, bunten und vor allem schrottigen Schnickschnack verschließen. Schnell mal die Gebrauchtmarktangebote auf meinem Smartphone gescannt. Nix dabei. Mist. Muss ich jetzt echt für 1,99 Euro so ein hässliches Teil kaufen, was, das werden die Eltern unter euch kennen, nach 1-2 Einsätzen, vielleicht auch nach 30 Minuten, den Geist aufgibt und reif für den Plastikmüll ist?? Elektrische LED-Laternenstäbe gehören mit zum Scheußlichsten, was die moderne Welt so in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Ich also auf dem Nachhauseweg darüber nachgedacht, wie ich dieses Teil elegant umschiffen kann, ohne, und das leuchtet bei meinem U2-FlausenimKopf-Jungen total ein, eine echte Kerze in seiner Laterne. Und ohne jede Menge frisches Bastelmaterial kaufen zu müssen.

So hab ich’s gemacht und das braucht ihr dafür:

1 stabiler Ast (findet ihr um diese Jahreszeit an jeder Buschecke)

Draht oder feste Kordel (letzteres bitte nur, wenn ihr keine echte Kerze benutzt!)

Dünne Pappe

Einen Streifen festeres Papier

LED- oder echtes Teelicht (beides z.B. in der Drogerie)

Halb-/ Transparente Papierreste

Gesammelte Blätter oder andere Deko zum Draufkleben

Schere

Kleber

Lineal

Dicke Nadel oder dünne Schraube

Schale oder Zirkel zum Kreisezeichnen

// Wenn ihr was nicht habt, überlegt nicht, wo ihr’s kauft, sondern wie ihr es ersetzt //

 

  1. Je 1 Kreis für Laternenboden und obere Öffnung mit Schale/ Zirkel aufzeichnen (Durchmesser je nach Alter und Größe vom Kind 11-14 cm). Ich habe für meinen Lütten 11 cm gewählt. Beim Kreis für die Öffnung nochmal nach innen 1-1,5 cm abmessen und den inneren Kreis ebenfalls ausschneiden und wegnehmen.Laterne02
  2. Aus dem festeren Papier einen Streifen, ca. 3-4 cm breit, zuschneiden, der einmal um das Licht rumpasst und zum Zusammenkleben etwas übersteht. Festkleben und eine Kante in regelmäßigen Abständen einschneiden, umknicken, mit Kleber bestreichen und mittig auf den Bodenkreis aus Pappe kleben. Dabei könnte ihr das Teelicht einsetzen, um die Größe noch einmal zu überprüfen. Tipp: Damit es richtig fest ist, könnt ihr an 2-3 Stellen tackern.Laterne03
  3. Transparentpapier – ich hatte noch Reste vom Segelbauer – zu einem Rechteck schneiden: Höhe der Traumlaterne + je 2 cm oben und unten zum Umklappen. Die Breite so, dass ihr es einmal um den Pappkartonkreis wickeln könnt + 2 cm zum Aufeinanderkleben. Das Rechteck oben und unten die 2 cm einschneiden.Laterne04
  4. Platziert auf der äußeren Papierseite euren Dekokrams, schneidet Sterne, Kreise, Teddybären aus und klebt das Ganze in euer Wunschanordnung auf. Etwas antrocknen lassen.
  5. Unterseite des Bodens am Rand sowie die Laschen vom Laternenrechteck auf der Innenseite mit Kleber beschmieren und nach und nach ringsum festkleben, wie auf dem Foto. Laterne hinstellen und innen die Pappe nochmal gut festdrücken.Laterne05
  6. Seitliche Öffnung der Laterne ebenfalls zusammenkleben oder mit einem Klebeband schließen. Der obere Pappkringel muss noch eingesetzt werden können! Ideal, wenn er so fest in dem Laternenzylinder sitzt, dass ihr bequem Kleber auf Kringel und Laschen verteilen und wie beim Boden nach und nach festkleben könnt. Dabei direkt nochmal nach Innen umschlagen. Wenn es nicht recht kleben will: festtackern.
  7. Mit der Nadel 2 Löcher in den Kringel stechen, die genau gegenüber voneinander liegen und einen Henkel aus Draht oder Kordel (nur bei LED-Kerze!) daran befestigen.Laterne06
  8. Ast zur passenden Länge kürzen, je nach Größe des Kindes. An einem Ende mit Draht fest umwickeln, den Draht etwa 20 cm gerade nach unten führen und am Ende einen kleinen Haken formen, in den man die gebastelte oder jede andere Laterne einhängen kann.
  9. Anknipsen. Schunkeln. Spazieren. Singen.

Ich bin mir ganz ganz ganz sicher, dass man zur Grablegung des heiligen St. Martin deshalb irgendwann Laternen gebastelt hat, weil man nicht wusste, was man im November sonst mit den ganzen Kerzen, Blättern und Ästen anstellen soll. So #zerowaste eben und ich freu mich, wenn ihr euch von meiner kindersicheren 2015er Version inspirieren lassen möchtet. Und wenn der Martin vorbeigezogen ist, dann wärmt uns die Laterne vom Balkon aus das Herz. Happy Herbst!Laterne07

2 thoughts on “D.I.Y. Ich geh mit meiner Elektro-Laterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.