(K)ein Stück Schokolade?

die-gute-schokoladeHeute ist der Tag des Baumes und auch wenn Köln angeblich zu den grünsten Städten Deutschlands gehört, habe ich doch immer wieder Sehnsucht nach einem „richtigen“ Wald. So wie ich ihn aus meiner Kindheit kenne. 5 Minuten Fußweg bis dorthin. Ohne Verkehrslärm. Mit Dickicht zum Verstecken und Wildschweine suchen. Zum Unbeobachtetsein. Da muss man schon weit weit rausfahren, wohnt man in der Großstadt. So. Das fehlt hier.

Was fehlt noch? Lebt man zero waste und kauft möglichst nur Dinge ohne unnötige Verpackung, dann fehlt auf jeden Fall, zumindest mir: Schokolade!! Und wie bekomme ich jetzt die Kurve zurück zum Baum?! RICHTIG! Ich drück ein Auge zu, was die Verpackung betrifft, kaufe 3 Tafeln Vollmilch und pflanze einen Baum. Die schönste Sünderei für mich und auf jeden Fall ein Grund, mal die guten Vorsätze über Bord zu werfen, ist nämlich Die gute Schokolade in fairtrade, bio und eben mit der wunderbaren Mission, haufenweise Bäume zu planzen, überall auf der Welt.

 

3 thoughts on “(K)ein Stück Schokolade?

  1. Diese Schokolade habe ich im DM gesehen und sie enthält Palmöl. Deshalb habe ich sie nicht genommen, denn den Regenwald abzuholzen wird wohl kaum eine Lösung dafür sein bei 3 Tafeln einen neuen Baum zu pflanzen…

    1. Liebe Ina,
      das wundert mich, denn ich habe erst vor kurzem eine davon zuhause gehabt und da war kein Palmöl enthalten. Palmöl wird als Inhaltsstoff in reiner Tafelschokolade normalerweise nicht verwendet wird, sondern meist nur in Schokoriegeln und Produkten mit Teig.
      Egal aber, ob nun mit oder ohne Palmöl, wird für alle Rohstoffe Fläche benötigt und Palmöl ist nicht zuletzt deshalb so verbreitet, weil es im Vergleich zu anderen Ölen deutlich ergiebiger ist. Natürlich haben wir die Problematik, dass dafür immer wieder illegal Regenwald gerodet wird, deshalb sollte man sich im Zweifelsfall informieren, woher die Firma ihre Rohstoffe bezieht.
      Und lieber bewusst ab und zu ein Stück Schokolade genießen, als nebenher eine komplette Tafel zu verputzen. Jaja, das ist einfacher gesagt als getan ;)

      Liebe Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.