Jetzt.Kein.Müll.Mehr.

Warum 2018 der perfekte Zeitpunkt für „zero waste“ ist!

Ein neues Jahr ist immer irgendwie ein Neuanfang. Vor allem, weil das ganze Weihnachtsklimbim auch jedes Mal etwas Katerstimmung zurücklässt. Ich liebe die Tage mit unserer Familie, wenn wir alle etwas zur Ruhe kommen, dem Alltagsstress entfliehen, denn  am Ende eines Jahres ist zuverlässig die Luft raus. Der Konsumrausch der Weihnachtszeit aber stresst mich jedes Jahr mehr.

Kurz vor Weihnachten unterhielt ich mich mit unserem entzückenden Paketboten, denn natürlich  kam er im Dezember auch bei uns regelmäßig vorbei. Alle Bewohner des Hauses haben bestellt. Wir auch, ein paar Weihnachtsgeschenke, ein paar Dinge für unsere neue Wohnung, gebrauchte Kinderkleidung.  Der hatte an einem einzigen Tag 100 Pakete in unserer Straße zu verteilen. 100 Pakete für 58 (Mehrfamilien-)Häuser!  Tatsächlich ist es so, dass der Verbrauch in den letzten zwei Monaten des Jahres sprunghaft ansteigt, von Jahr zu Jahr wächst der Papiermüllberg am Jahresende. 2017 um die 10 Prozent zum Vorjahr, das wird sich auch in den nächsten Jahren so fortsetzen. Die Konsumartikel kommen in einer umfangreichen Verpackung an, werden ausgepackt und Read more

DIY – Vogelfutterhängerle. Mal langsam und mal schnell.

Gestern war in unserem Waldorfkindergarten der erste Gartenkreis des Jahres. Solange es nicht in Strömen regnet, treffen wir uns dort einmal die Woche mit unseren Kindern im Garten der Kita und erhalten dieses kleine Paradies. Ich liebe diesen Ort. Wenn ich an die letzte Kita meines Sohnes Hugo zurückdenke… ein kahler Hof, zur Hälfte gepflastert, zur Hälfte mit Sand gefüllt, drumherum  3 Meter hohe Mauern (in den städtischen Kölner Kitas hatte man immer latente Angst, es könnten Pädophile über den Zaun gucken… Ich mache keine Witze!), alles in einer Palette aus Beigetönen. Der Wiesbadener Waldorfkindergarten heißt „Sonnenhang“ und tatsächlich ist es dort oben immer ein paar Grad wärmer als bei uns zuhause. Der Garten bietet viele Verstecke für die Kinder, tausend Spielmöglichkeiten und es ist wunderbar zu sehen, dass sie in einer solchen Umgebung nur wenig Extraspielzeug brauchen. Aber natürlich wird dieser Garten nicht von selbst so, denn, wie das in den Waldorfkindergärten eben so ist: Read more