Jedes Jahr ein Neuanfang

[Werbung] Egal, ob wir es „gute Vorsätze“ nennen oder einfach bei ein paar Dingen denken, dass wir sie im neuen Jahr besser, anders, vielleicht auch weniger machen oder ganz weglassen wollen. Egal, wie wichtig wir den Jahreswechsel nehmen oder wie egal er uns ist. Irgendwie ist doch jedes Jahr ein Neubeginn, ob es uns passt oder nicht. Selbst wenn wir versuchen, alles genau so zu machen, wie im Vorjahr… Irgendjemand um uns rum will etwas ändern und so hat es doch auch meist Auswirkungen auf uns.

Ich zum Beispiel habe nach all den Familienfeiern mit mehr als genug Essen, dem Käsefondue, Raclette, den Plätzchen und der Feststellung, dass mir meine Hosen nun Ende Dezember doch ne Nummer zuuu knackig sitzen, auf meiner Agenda, dass ich 2019 beim Veganuary mitmache und allgemein mal wieder etwas weniger Teig und dafür mehr Gemüse esse. Wie passend, dass ich im Januar so gut wie gar keine Zeit für großartige Kochaction habe, der Kalender ist einfach pickepackevoll. Aber es wird schon klappen, ich werde häufig in der Hochschule sein und die Mensa hat glücklicherweise auch eine kleine Auswahl an gesunden und veganen Gerichten.

Ja… Mensa. Hochschule. 2018 war für mich ein Jahr großer Herausforderungen. Mit mehr als nur einem Neubeginn. Ich startete damit, mein Buch Müllkommanix zu schreiben und hatte direkt in den ersten Wochen eine sehr intensive Zeit. Es machte mega viel Spaß, forderte mich und das erste Mal seit Jahren schlug ich mir meine Nächte wieder mit Schreiben, Recherchieren und Arbeiten um die Ohren statt mit meinen Kindern, weil ich mich einfach mal eine Zeit lang von zuhause ausquartiert habe. Ich glaube, anders hätte ich das Buch auch nie fertig bekommen…

Die zweite Hälfte des Jahres, eigentlich direkt parallel zur Buchveröffentlichung, gab es den zweiten großen Neubeginn bei mir… Ich habe mich entschlossen, noch einmal Studentin zu werden. Zwar gibt es keinen Studiengang zu „Zero Waste“, aber weil dieses Thema so viele Facetten hat, hat mein Studium schon auch irgendwie damit zu tun. Eine Weile werde ich es noch für mich behalten, aber es wird sicher im Lauf der nächsten Semester ein paar spannende Schwerpunkte geben, die ich hier einbringen werde.

Auch wenn Neuanfang meiner Meinung nach zu jeder Zeit möglich ist, sind es doch die letzten Tage im Jahr, an denen wir die Muse haben, für uns selbst Veränderungen in den Focus zu bringen. Wir lassen das vergangene Jahr Revue passieren und fragen uns, was gut lief, was wir in den nächsten Monaten anders machen wollen. Experimente? Jetzt! Inspiration können wir uns von anderen holen, doch den Anfang müssen wir schon selbst machen. Womit wir Deutschen uns ja häufig etwas schwer tun, in vielerlei Hinsicht. Kürzlich habe ich mich mit Rob Schaap unterhalten, Holländer und einer meiner Lieblingsmenschen 2018. Er sagte, in Holland machen sie Babysteps, wenn sie etwas ändern wollen. Und wahrscheinlich ist das der einfachste Tipp für Veränderung. Babysteps:

Ausprobieren, Weitermachen, Verinnerlichen und Behalten.

Was Zero Waste betrifft, gibt es unendlich viele Möglichkeiten, zu Beginnen. Auszuprobieren. Weiterzugehen. Es ist immer etwas dabei für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Um den ersten oder nächsten Babystep zu gehen, möchte ich euch zum neuen Jahr 2019 ein Geschenk machen:

Ich verlose 2 x 1 Starterset inklusive meinem Buch „Müllkommanix“: 

-> Danke für’s zahlreiche Mitmachen, mein Postfach war am überquellen :) Gewinner wurden benachrichtigt. 

Müllkommanix-Starterset

Stoffbeutel und Gemüsenetze von TANTE OLGA Köln Unverpackt
20% Discount auf ein Kleiderei Köln 3-Monate-Probeabo (für Kölner oder zum Weitergeben an Kölner Freunde)
Bambus-Zahnbürste von HYDROPHIL
Zahnputztabletten
Goldeimer-Klopapierrolle
Meine DIY-Peelingseife
+ exklusive „Müllkommanix“-Bag.

Gibt’s so nicht zu kaufen, ihr Lieben ;) Wer mitmachen will, schreibt mir bis zum 2. Januar 2019 ’ne Email an mail@simplyzero.de *. So, und jetzt entlasse ich euch ins nächste Jahr mit diesem tausendfach gehörten, aber einfach so wahren Zitat:

Be the change you want to see in the world

Gandhi

*Bei mehreren Teilnehmern entscheidet das Los. Bitte gebt direkt eure Adresse an. Teilnahme nur aus Deutschland möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Dieser Text enthält Affiliate Links. Wenn ihr die Produkte über den Link kauft, erhalte ich eine Provision, die es mir möglich macht, mich weiter für Zero Waste einzusetzen, sei es auf diesem Blog, in den sozialen Medien oder „auf der Straße“. Ihr seid aber herzlich eingeladen, euren lokalen Buchladen zu unterstützen, Bücher sind dort normalerweise spätestens am nächsten Tag abholbereit!

2 thoughts on “Jedes Jahr ein Neuanfang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.