Schnipp und schnapp, Haare spenden!?

Ich bin Nostalgikerin. Und ich bin absolut kein Friseurgänger. Also wachsen meine Haare. Die Spitzen schnippel ich von Zeit zu Zeit selbst ab oder lasse mir von ner Arbeitskollegin aus der Maskenabteilung mal zwischendurch das Gröbste geraderücken. Die letzte „richtige“ Frisur habe ich mir vor mittlerweile 9 Jahren für viel Geld beim Hamburger In-Friseur zaubern lassen und in derselben Nacht meinen Mann getroffen. Gelohnt hat sich das also, aber auch er liebte meine wachsenden Haare und deshalb habe ich sie seitdem nicht mehr wirklich geschnitten. Read more